Archivierter Artikel vom 18.01.2018, 17:21 Uhr
Plus

Westerwälder Meteorologe: Statt neuer Stürme kommt neuer Schnee

Erst Burglind, dann Friederike: „Mit den Stürmen war es das jetzt aber erst mal“, sagt der Westerwälder Meteorologe Björn Goldhausen. Das gestrige Sturmtief zog wie schon Burglind zu Jahresbeginn eher nördlich am Westerwald vorbei: „Es sind zwar viele Bäume umgeknickt, und es gab auch bei uns orkanartige Böen. Aber wir sind wieder mit einem blauen Auge davongekommen“, bilanziert der Wetterexperte und Ortsbürgermeister von Ettinghausen (Verbandsgemeinde Wallmerod).