Archivierter Artikel vom 30.04.2020, 17:20 Uhr
Plus

Westerwälder BI war Teil des globalen Anti-5G-Tages

Auch die Westerwälder Bürgerinitiative (BI) „Leben kommt vor Technologie“, die Teil eines deutschlandweiten Netzes von 5G-Kritikern ist, hat sich am 25. April am zweiten globalen Anti-5G-Tag beteiligt. Dazu hat sie beispielsweise bei Kroppach und Staudt sowie im Kreis Altenkirchen mit Plakaten auf mögliche Gefahren durch einen weiteren Ausbau von Mobilfunkstrahlen aufmerksam gemacht.

Lesezeit: 1 Minuten