Archivierter Artikel vom 06.05.2017, 09:00 Uhr
Plus

Welche Bedeutung hat die Deponie Eiterköpfe für das nördliche Rheinland-Pfalz?

Der Abfallzweckverband (AZV) Rhein-Mosel-Eifel, nach eigenen Angaben eines der größten Entsorgungsunternehmen im nördlichen Rheinland-Pfalz, betreibt die Zen-traldeponie Eiterköpfe in öffentlich-rechtlicher Trägerschaft. Das Entsorgungsgebiet umfasst hierbei eine Fläche von etwa 1642 Quadratkilometern mit rund 400.000 Einwohnern. Bis Ende 2015 gehörte neben dem Betrieb der Deponie die Entsorgung von Rest- und Sperrmüll der Landkreise Mayen-Koblenz und Cochem-Zell sowie der Stadt Koblenz zu den Hauptaufgaben. Zu Beginn des Jahres 2016 wurden auch die Müllabfuhr sowie der Betrieb des Wertstoffhofes im Kreis MYK übernommen.