Archivierter Artikel vom 24.03.2022, 22:41 Uhr

Was im Stadtrat sonst noch Wichtiges geschah

Da Rainer Schneider (FWG) aus dem Stadtrat ausgeschieden ist und seinen Platz einer jüngeren Nachrückerin überlässt, gehört nun Dagmar Mockenhaupt zum Stadtrat. Sie wurde per „Faustschlag“ (O-Ton Bürgermeister Neuhoff) verpflichtet. Damit weist die vierköpfige FWG-Fraktion nun einen Frauenanteil von 50 Prozent auf.

Wie bereits im Haupt- und Finanzausschuss besprochen (die RZ berichtete), votierte der Rat jeweils einstimmig für die Klarstellungssatzung Streitholz (somit kann die K 66 bis Galgenberg vom Kreis aus-gebaut und später abgestuft werden), die Aufstellung des Bebauungsplans Böhmerstraße (zwecks Wohnbebauung) und die Aufhebung des jahrzehntealten Bebauungsplans „Auf der Mühlenhardt“ in Schönstein (nicht rechtssicher für die Erhebung von Ausbaubeiträgen).

Ferner lud Neuhoff Freiwillige dazu ein, sich am 9. April, 10 bis 13 Uhr, an der Aktion „Wissen putzt sich heraus“ zu beteiligen. elm