Archivierter Artikel vom 26.08.2020, 17:22 Uhr

Vorerst keine Partnerschaukel am Erlebnispfad

Die beliebte Partnerschaukel am Eingang zum Erlebnispfad auf dem Heideberg musste vor einiger Zeit abgebaut werden. Die Hölzer hatten der Spielplatzüberprüfung nicht mehr standgehalten. Der Rat beriet daher einen Ersatz, zu dem Fördermöglichkeiten ausgelotet werden sollten.

Dies erweise sich laut Bürgermeister Joachim Egert jedoch als ein langwieriges Unterfangen. Um den Einstieg in den Erlebnispfad mittelfristig attraktiver zu gestalten, soll jetzt eine Doppelschaukel installiert werden. Die Partnerschaukel wolle man jedoch weiter im Blick behalten, sie würde zunächst aber hintenangestellt. up