Archivierter Artikel vom 21.09.2017, 16:04 Uhr

Vierter Wechsel ab der dritten Runde möglich

Nicht nur bei der Neuregelung möglicher Spielverlegungen im Falle gehäufter Krankmeldungen von Spielern hat der Fußballverband Rheinland im Sommer eine Änderung seiner Durchführungsbestimmungen vorgenommen, auch in seinen Pokalwettbewerben auf Kreis- und Verbandsebene gibt es überarbeitete Bestimmungen. So ist ab beziehungsweise seit der dritten Runde im Rheinland-, die unter der Woche zur Austragung kam, und Kreispokal, die in der ersten Oktoberwoche über die Bühne geht, in der Verlängerung eine vierte Auswechslung möglich. „Der Verbandsspielausschuss hat dies in seiner letzten Sitzung am 23.

August in Anlehnung an eine entsprechende DFB-Regelung beschlossen“, erklärt Norbert Weise, Rechtswart des Fußballverbandes Rheinland. rwe