Lahnstein

Viele weitere Schäden

Nicht nur die Ruppertsklamm hat unter dem Unwetter gelitten – es gibt zahlreiche weitere Schäden. Hier eine grobe Übersicht.

Lesezeit: 1 Minute
  • Friedhof Allerheiligenbergstraße: Unterspülung der Zaunfundamente, Zaunpfosten müssen teilweise neu gesetzt werden, entstandene Gräben und Löcher müssen verdichtet und verfüllt werden. Die Wege sind umfangreich ausgespült und müssen mit neuem Material aufgefüllt werden.
  • Hallenbad: Wassereinbruch im Schwimmmeisterraum.
  • Kindertagesstätte Allerheiligenberg: Wassereinbruch in allen Gruppenräumen und im Flur zur Hangseite. Vom Hang kamen regelrechte Schlammlawinen heruntergespült. Des Weiteren gab es mehrere Undichtigkeiten in Dach- und Fensterbereichen.
  • Rathaus Bahnhofstraße: Mehrere Leckagen im Hauptdach und im Flachdachanbau. Das Wasser ist hinter die aufgehende Wandabdichtung, oberhalb des Flachdaches, reingelaufen und im Erdgeschoss in einem Büro zu den Deckenleuchten wieder ausgetreten.
  • Rathaus Kirchstraße: Mehrere Leckagen in der Dachabdichtung. Heizungsanlage wird wegen möglicher Überspannung durch Blitzeinschlag im näheren Umfeld noch überprüft.
  • Stadthalle: Massiver Wassereinbruch im Keller und im Bereich der ehemaligen Kegelbahn.
  • Umweltbahnhof: Fahrstuhl komplett unter Wasser, Unterführung ebenfalls.
  • Wache Nord: Blitzeinschlag im gegenüberliegenden Bahnnetz, kompletter Schaden in der Elektrik, unter anderem an Außenbeleuchtung, an den Klimageräten und der Zugangskontrolle. Ausfall aller Tore, Wassereinbruch über Dach.
  • Freibad: Wassereinbruch im Technikkeller.
  • Becherhöll: Straßeneinbruch und Beschädigung des Kanals.
  • Allerheiligenbergstraße: Schaden am Fahrbahnbelag, zusätzlich Anhebung der Fahrbahn. Umfangreiche Untersuchungen erforderlich.
  • Ahler Weg: Hangrutsch auf dem Radweg.
  • Alte Markthalle: Überflutung der Industriestraße mit Schlamm und Geröll. Im Baugebiet selbst sind Bankette der Baustraßen teilweise weggeschwemmt.
  • Forstbereich: Im Niederlahnsteiner Wald sind massive Schäden an Wegen und Bachläufern entstanden.
  • Kanalisation: Im Stadtgebiet mussten etliche Kanaldeckel wieder neu eingesetzt werden.
Archivierter Artikel vom 01.07.2021, 17:19 Uhr