Archivierter Artikel vom 31.10.2019, 17:20 Uhr

Versorger haben die Rolle als zentrale Gestalter

Bei der Diskussionsrunde des Forums wurde deutlich, dass es auch in der Region erste „Smart-City-Projekte“ gibt. EVM-Innovationsmanager Christian Jochemich nannte die Messung von Besucherströmen in Mayen sowie das Smart-Parking-Konzept für Koblenz. Die EVM betreut beide Projekte.

An der Spitze der Bewegung steht jedoch Coburg. Die Stadt wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. „Wir müssen die Leute begeistern“, sagte Oberbürgermeister Norbert Tessmer. Er warb für Lösungen für die Bürger wie etwa einen schnellen Bürgerservice oder eine digitale Wohnungsvergabe. Stefan Kapferer, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), nannte als weiteres Beispiel die Lokalisierung von Betten in einem Krankenhaus. Auch er sieht die Versorger als zentrale Gestalter von Smart-City-Konzepten.