Archivierter Artikel vom 02.06.2017, 14:39 Uhr

Verkehrsberuhigung im Arweg

Erste Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung im Arweg stehen indes schon fest, wie der Ortsbürgermeister mitteilte. Dort waren kürzlich bei einer groß angelegten Messaktion im Bereich der Realschule verbreitet deutliche Geschwindigkeitsüberschreitungen registriert worden: Das Ortseingangsschild aus Richtung Galenberg wird jetzt vor die Einmündung zum Sportgelände versetzt. Eine zusätzliche Schildertafel weist auf Schule und Kinder hin.

Hinweise auf die erlaubte Geschwindigkeit von 30 km/h werden auf der Fahrbahn aufgebracht. Zusätzlich werden Fahrbahnverengungen installiert, die nur noch eine einseitige Befahrung der Straße ermöglichen. hwk