Archivierter Artikel vom 04.12.2017, 18:33 Uhr
Plus

Verkehrsbehinderungen ärgern Händler und Kunden

Nicht nur Pendler dürften sich angesichts der nächsten Großbaustelle an einer wichtigsten Verkehrsadern in Bendorf, der Koblenz-Olper-Straße (B 413) ärgern, auch Händlern und ihren Kunden treibt die angekündigte Maßnahme schon jetzt Sorgenfalten auf die Stirn. Denn was es heißt, eine Baustelle dieser Art quasi vor der eigenen Ladentür zu haben, wissen die Mitglieder von „Aktiv Sayn“, der Interessengemeinschaft von Gewerbetreibenden, nur zu gut. Schließlich gehen damit erhebliche finanzielle Einbußen einher. Die Gesamtmenge der Baustellen, so sagen sie im Gespräch mit der RZ, bringe sie in existenzielle Nöte.

Lesezeit: 2 Minuten