Archivierter Artikel vom 11.03.2017, 06:00 Uhr

Verbotene Fragen im Interview mit Marc Terenzi

Klare Ansage vom Management: Keine Fragen über Trump und Terenzis aktuellen Beziehungsstatus.

Marc Terenzis Manager warb im Vorfeld des Interviews für Verständnis. Der Hintergrund: Im australischen Dschungel outete sich Terenzi in gemütlicher Lagerfeuerrunde zunächst als Trump-Wähler, sein Management ruderte von Deutschland aus zurück: Man habe ihn falsch verstanden, Terenzi wäre gar nicht wählen gewesen.Politik hat in so einem Interview ja auch schließlich nichts zu suchen.