Archivierter Artikel vom 02.10.2018, 13:46 Uhr
Plus
Region

Umfrage: Ein Drittel der Anhänger will einen starken Führer

Die rheinland-pfälzische AfD rudert zurück: Parteiausschlüsse und Abmahnungen kündigt Landesvorsitzender Uwe Junge (Kreis Mayen-Koblenz) an, wenn sich herausstellen sollte, dass Parteimitglieder gemeinsame Sache mit Rechtsradikalen oder Neonazis machen. Ausgangspunkt für diese Äußerung ist die Tatsache, dass ein Auftritt des Landtagsabgeordneten Jens Ahnemüller, AfD-Kreisvorsitzender in Trier, zusammen mit Vertretern der rechtsextremen Identitären Bewegung bekannt geworden war. Ahnemüller ist mittlerweile aus der Landtagsfraktion ausgeschlossen worden.

Lesezeit: 4 Minuten