Archivierter Artikel vom 10.02.2018, 17:27 Uhr

TuS Koblenz – FSV Frankfurt 0:4 (0:2)

Koblenz: Paucken – M. Müller, Marx, Schüler, Lorenzoni – Stahl – Antonaci, Bajric, Popovits (64. Dzalto) – Glockner (64. Lahn), Hombach.

Frankfurt: Aulbach – Becker (72. Eshele), Sabah, Djenoue, Huckle – Mangafic, Pollasch, Azaouagh, Schick (81. Kara) – Plut, Bell Bell (84. Namavizadeh).

Schiedsrichter: Timo Klein (Wiebelskirchen).

Zuschauer: 1248.

Tore: 0:1 Vito Plut (16., Foulelfmeter), 0:2 Robert Schick (45.+1), 0:3 Vito Plut (63.), 0:4 Leon Bell Bell (66.).

Gelbe Karten: Marx (10., gesperrt), Müller – Schick, Djengoue, Becker, Mangafic.

Nächste Aufgabe für Koblenz: am Samstag um 14 Uhr beim VfR Wormatia Worms.