Daun

TTSG holt sich alle Einzel

Mit einem Kantersieg sind die Tischtennisspieler der TTSG Niederhausen/Norheim in die neue Saison der Zweiten Verbandsliga Rheinland gestartet. Im Auswärtsspiel bei der TTG Daun-Gerolstein II errangen die Niederhäuser einen 12:0-Sieg.

Lesezeit: 1 Minute

Dieses für Tischtennisverhältnisse sehr ungewöhnliche Resultat ist der Tatsache geschuldet, dass in dieser Saison coronabedingt erstmals keine Doppel gespielt werden dürfen. Stattdessen werden alle Einzel ausgespielt. Jeweils zwei Einzelsiege holten Jörg Feuckert, Florian Franzmann, Norbert Stachowiak, Torsten Herberich, Christoph Beuscher und Michael Best. „Gegen die ersatzgeschwächten Gastgeber hatten wir schon mit einem Sieg gerechnet. Dass dieser so hoch ausgefallen ist, war doch etwas überraschend. Wir haben lediglich sechs Sätze abgegeben. Unser Zugang Norbert Stachowiak hat sich im mittleren Paarkreuz gut eingefunden. Im Spiel zuvor hatte die gleiche Gerolsteiner Besetzung noch die favorisierte TTF Konz geschlagen“, zeigte sich TTSG-Mannschaftsführer Florian Franzmann sehr zufrieden mit der Leistung seines Kollektivs. Er ergänzte: „Etwas ungewohnt für uns war das Tragen der Schutzmasken zwischen den Spielen und beim Zählen, wir haben uns aber mehr oder weniger ganz gut damit arrangiert. Wir sind froh, dass wir nach einem halben Jahr Pause wieder Meisterschaftsspiele bestreiten dürfen.“

Archivierter Artikel vom 01.09.2020, 18:07 Uhr