Archivierter Artikel vom 13.10.2017, 21:18 Uhr

TSV Schott Mainz – TuS Koblenz 3:2 (2:0)

Mainz: Reichel – Kern (78. Eba Eba), Simic, Just, Schlosser – Schneider (36. Senftleben) – Schwarz (59. Iten), Sakai, Soultani, Güclü – Ripplinger.

Koblenz: Keilmann – Antonaci, von der Bracke, Schüler, Müller – Bajric (46. Koch), Stahl – Lahn (75. Käfferbitz), Bozic, Lorenzoni – Hombach.

Schiedsrichter: Mario Hildenbrand (Wertheim).

Zuschauer: 812.

Tore: 1:0 Simic (5.), 2:0 Schwarz (39.), 2:1 Stahl (54., Foulelfmeter), 2:2 Koch (61.), 3:2 Eba Eba (79.).

Gelbe Karten: Simic – Stahl (1).

Nächste Aufgabe für Koblenz: am Dienstag um 19 Uhr im Rheinlandpokal-Achtelfinale bei der SG Weitefeld (in Neunkhausen).