Archivierter Artikel vom 25.06.2020, 17:39 Uhr

Tipps für Verbraucher

Tipps

  • Raupen und Nester sollten niemals berührt werden.
  • Bei schweren allergischen Reaktionen sollte sofort der Notruf gewählt werden.
  • Gekennzeichnete Bereiche meiden.
  • Windverhältnisse sollten beachtet werden, da die Brennhaare weitergetragen werden können.
  • Wer mit den Härchen in Kontakt kommt und Symptome entwickelt, sollte zum Arzt gehen.
  • Auch unterhalb von befallenen Bäumen können am Boden liegende Brennhaare der Raupe noch jahrelang gesundheitliche Probleme auslösen.
  • Bei starkem Juckreiz kann Kratzen die Gifthaare noch tiefer in die Haut treiben.
  • Duschen und Haare waschen, kaltes Wasser lindert Juckreiz.
  • Bei Augenkontakt mit viel Wasser spülen.
  • Kontaminierte Kleidung schnell wechseln und bei mindestens 60 Grad waschen.
  • Auch Tiere reagieren und können die Gifthärchen übertragen.