Archivierter Artikel vom 24.11.2017, 16:18 Uhr

SWN-Gebäude wird für 6-7 Millionen Euro generalsaniert

Sollte die ehrgeizige Vorgabe der GroKo aufgehen und die Verwaltungsreform innerhalb der kommenden zwölf Monate umgesetzt werden, dann kommen die Mitarbeiter, die zu SWN oder SBN wechseln, vermutlich gerade rechtzeitig zum Einzug in frisch renovierte Büros. Denn das Hauptgebäude der Stadtwerke in der Rheinstraße 90 wird derzeit generalsaniert. Die Arbeiten haben vergangene Woche begonnen, die Mitarbeiter sind in ein Containerdorf auf dem Hof umgezogen.

Wie Geschäftsführer Stefan Herschabch gegenüber der RZ mitteilt, soll die Sanierung, für die ein Investitionsvolumen von 6 bis 7 Millionen Euro veranschlagt ist, Ende 2018 oder Anfang 2019 abgeschlossen sein. Hauptgrund sind Brandschutzmaßnahmen. Aber auch Heizung, Dach, Fenster und Elektronik werden in dem 1980er-Jahre-Gebäude erneuert. Eine verbesserte Wärmedämmung soll den Energieverbrauch künftig halbieren. ulf