Archivierter Artikel vom 17.02.2022, 16:56 Uhr
Schwerin

Sturmtief Ylenia beschert dem VC Neuwied am Freitag in Potsdam ein Livespiel im Fernsehen

Die Deichstadtvolleys befanden sich am Donnerstag gerade im Mannschaftsbus nach Potsdam, als eine elektrisierende Nachricht eintraf: Die Partie SC Potsdam gegen VC Neuwied wird am Freitagabend ab 20 Uhr live im Free-TV auf Sport 1 übertragen.

Ursache ist das Sturmtief Ylenia, das verhinderte, dass der MTV Stuttgart zum Spitzenspiel beim SSC Schwerin anreisen kann. Die VBL und der TV-Sender setzten das Spiel daher ab und platzierten dafür das Neuwieder Gastspiel in Potsdam zur Primetime am Freitagabend. So wird der VCN deutschlandweit dem Sportpublikum bekannt. Die Vorbereitung der Deichstadtvolleys auf die dritte Etappe ihrer Nordosttournee läuft indessen wie geplant weiter. „Wir hoffen, an die guten Leistungen aus den Spielen in Schwerin anknüpfen zu können, um den Volleyballfreunden in ganz Deutschland einen spannenden Abend zu bieten. Und wir wollen für unser Projekt um Unterstützung werben, die Deichstadtvolleys im Laufe der nächsten Jahre fest in der Bundesliga zu etablieren“, sagt Neuwieds Geschäftsführer Manohar Faupel. red