Archivierter Artikel vom 02.07.2021, 18:48 Uhr

Stichwort: „Die Basis“

„Die Basis“ wurde im Juli 2020 als Nachfolger der kurzlebigen Anti-Corona-Maßnahmen-Partei „Widerstand 2020“ gegründet. Kernidee der „Basis“ ist laut Selbstdarstellung die direkte Beteiligung von Bürgern und Bürgerinnen durch basisdemokratische Verfahren. Alle sollen mitreden dürfen.

Entstanden ist die Partei jedoch im Umfeld der „Querdenken“-Bewegung. Ein Beispiel: An der „Basis“-Gründung war auch der Aktivist Ralf Ludwig beteiligt, zugleich Anwalt von „Querdenken“-Kopf Michael Ballweg. Mit den Medizinern Wolfgang Wodarg und Sucharit Bhakdi sowie dessen Ehefrau, der Biochemikerin Karina Reiß, stießen weitere Protagonisten der „Querdenken“-Szene zur „Basis“. Der Verfassungsschutz beobachtet „Querdenken“ seit April bundesweit, er sieht bei der Bewegung den Versuch, den Staat zu delegitimieren und fürchtet eine „neue Form des Extremismus“. Gegenüber der Rechercheplattform Netzpolitik.org betonte ein Sprecher der „Basis“ wiederum, mit „Querdenken“ habe die Partei nichts zu tun. Bundesweit hat die „Basis“ laut Internetseite inzwischen 25.000 Mitglieder.