Archivierter Artikel vom 03.04.2020, 16:54 Uhr

Stefan Bell stand mehr als 200 Mal für Mainz 05 auf dem Platz

Stefan Bell lernte das Fußballspielen bei seinem Heimatverein FV Vilja Wehr, dessen Vorsitzender er ist. Mit knapp 16 Jahren wechselte er 2007 vom TuS Mayen ins Fußballinternat des Bundesligisten FSV Mainz 05 und fehlte 2009 nur wegen einer Verletzung im Endspiel um die deutsche Meisterschaft der A-Junioren, das die Mainzer mit 2:1 gegen Borussia Dortmund gewannen. Als Jungprofi wurde er 2010 zu 1860 München und ein Jahr später zu Eintracht Frankfurt ausgeliehen und steht seit 2012 im Profikader der 05er, für die er bisher 177 Bundesliga- sowie 26 Pokalspiele absolvierte und auch sechs Mal in der Europa League zum Einsatz kam.

Internationale Erfahrung sammelte der 1,92 Meter lange Abwehrspieler auch in insgesamt 13 Länderspielen der U 19, U 20 und U 21. Mehrere Spielzeiten fungierte der 28-jährige Bell bei Mainz 05 als stellvertretender Mannschaftskapitän und gehört derzeit dem Spielerrat der 05er an.