Archivierter Artikel vom 03.12.2017, 18:42 Uhr

Staatliche Scheinpapiere und Fantasiepapiere

Rund 460 Bürger in Rheinland-Pfalz sind laut dem Mainzer Innenministerium dem „Reichsbürger“-Spektrum zuzuordnen. Sie berufen sich auf staatliche Scheinstrukturen wie den Freistaat Preußen oder das Deutsche Reich (zum Beispiel in den Grenzen von 1871, 1914 oder 1937) und stellen die Souveränität der Bundesrepublik infrage. Für Schreiben an Behörden nutzen sie entsprechende Fantasiepapiere oder Pseudotitel.

Die Bewegung steht wegen Bestrebungen gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung unter Beobachtung des Verfassungsschutzes.