Archivierter Artikel vom 21.12.2020, 19:58 Uhr
Plus

„Sputnik V“ und Astrazeneca-Impfstoff: London und Moskau blasen zum Angriff auf das Virus

Im Kampf gegen das Coronavirus soll eine Kombination aus dem russischen Impfstoff „Sputnik V“ und dem Vakzin des britischen Pharmakonzerns Astrazeneca zu einem hochwirksamen Schutz vor dem Erreger führen. Das teilten beide Seiten bei der Unterzeichnung eines Memorandums für eine Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Impfstoffen mit. Kremlchef Wladimir Putin lobte im Staatsfernsehen die Kooperation als beispielhaft.