Archivierter Artikel vom 04.08.2020, 19:02 Uhr

So werden Reiserückkehrer auf Corona-Infektionen getestet

Seit vergangenem Samstag können sich alle Einreisenden innerhalb von 72 Stunden nach der Ankunft in Deutschland auch ohne Krankheitsanzeichen kostenlos testen lassen. Das legt eine Verordnung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fest.

Möglich sein sollen die Tests etwa an Flughäfen, Bahnhöfen und anderen Reiseknotenpunkten, in Gesundheitsämtern oder Arztpraxen. Teststellen soll man zudem unter der ärztlichen Servicenummer 116.117 erfragen können, heißt es.

Übernommen werden auch die Kosten für einen Wiederholungstest pro Person. Dass man ein Reiserückkehrer ist, kann man zum Beispiel durch einen Boarding-Pass, ein Ticket, eine Hotelrechnung oder andere Nachweise eines Auslandsaufenthalts belegen. Je nach Auslastung der Testzentren sollte das Ergebnis nach etwa 24 bis 48 Stunden vorliegen. Die Kosten trägt letztlich der Staat. Für Reiserückkehrer aus Risikogebieten soll noch im Lauf der Woche eine Corona-Testpflicht in Kraft treten.

Die Liste der Risikogebiete gibt es auf der Internetseite des Robert Koch-Institut