Archivierter Artikel vom 17.01.2018, 17:14 Uhr

So soll der Ausbau laufen

Der Kooperationsvertrag des Kreises Neuwied mit der Deutschen Telekom regelt die Bedingungen des geförderten Ausbaus von 12.500 Haushalten. Hinzu kommen die in Eigenausbau der Telekom zugesicherten 50.000 Haushalte. Ziel ist sämtliche Haushalte mit mindestens 30 Mbit/s sowie 97 Prozent der Haushalte mit mindestens 50 Mbit/s auszustatten, wobei die Planungsunterlagen der Telekom von einer 99,5-prozentigen Abdeckung ausgehen.

Bis 2018 soll nach Angaben des Mainzer Wirtschaftsministeriums im Kreis Neuwied flächendeckend Glasfaser liegen. san