Archivierter Artikel vom 30.10.2018, 14:34 Uhr

So sieht Jörg Schuhs Tag an Allerheiligen aus

Als Pfarrer in der Pfarreiengemeinschaft Ochtendung-Kobern wird Jörg Schuh mit seinen pastoralen und ehrenamtlichen Mitarbeitern in die Gemeinden gehen und auf den Friedhöfen die Gräber segnen. Sein Arbeitstag beginnt um 9 Uhr in Lehmen, wo er eine heilige Messe halten wird und im Anschluss zur Segnung der Gräber über den Friedhof geht. Um 10.45 Uhr hält der Pfarrer bereits die nächste heilige Messe in Wolken mit der anschließenden Gräbersegnung.

Die nächste Station ist in Trimbs. Dort halten um 14 Uhr Ehrenamtliche eine Andacht in der Kirche, der er beiwohnt – eine gewachsene Tradition, wie Schuh erzählt – und geht dann gemeinsam mit der Gemeinde auf den Friedhof zur Gräbersegnung. Zum Abschluss geht es nach Ochtendung, wo Schuh mit zwei Mitbrüdern auf dem Friedhof eine Andacht hält und an schließend die Gräber segnet.