Archivierter Artikel vom 19.01.2018, 18:59 Uhr

Sicherheit geht vor: Aufgeräumt wird später

Die Sicherheit der Mitarbeiter geht vor, deshalb werden versperrte Straßen in der Regel erst nach einem Sturm freigeschnitten. Nur im äußersten Notfall, wenn zum Beispiel Menschen von Bäumen eingeschlossen sind, kommen die Straßenmeistereien zum Einsatz. „Wir haben vor einigen Jahren die Losung ausgeben, dass im Moment des Sturms nur Straßen gesperrt, nicht aber geräumt werden“, bestätigt Lutz Nink, Leiter des Landesbetriebs Mobilität in Diez.

Aufgeräumt wird in der Regel erst einen Tag später. skw