Archivierter Artikel vom 11.11.2018, 18:33 Uhr

SG Kempenich müht sich zum 3:1-Sieg beim SV Remagen II

In der Fußball-Kreisliga B Ahr ist Spitzenreiter SG Kempenich/Spessart/Rieden/Volkesfeld zu einem glanzlosen 3:1 (1:1)-Erfolg beim SV Remagen II gekommen. Kempenichs Spielertrainer Patrick Melcher freute sich über den zwölften Sieg im 13. Spiel.

Mit dem Zustandekommen war der Torjäger aber weniger zufrieden: „Remagen war lange die bessere Mannschaft. Wir haben fast eine Stunde gebraucht, um ins Spiel zu finden. Dann waren wir etwas besser und konsequenter.“ Lichtblick war die Leistung von Tobias Doll, der sein erstes Seniorenspiel absolvierte und zu überzeugen wusste. Remagens Trainer Milkan Sargin war enttäuscht: „Das war vielleicht unsere beste Saisonleistung. Wir haben richtig gut angefangen. Leider konnten wir uns nicht belohnen und stehen am Ende wieder mit leeren Händen da.“ Tore: 0:1 Tim Montermann (21), 1:1 Malick Sano (45.), 1:2 Patrick Melcher (65.), 1:3 Montermann (71.).