Archivierter Artikel vom 26.08.2017, 13:18 Uhr
Plus

Senioren gelten im Straßenverkehr als gefährlicher

Dass Autofahrer ab einem Alter von 65 Jahren nach wie vor als größere Gefahr angesehen werden als jüngere Fahrer, das ist ein Vorurteil, mit dem Herbert Fuss, Abteilungsleiter Verkehr und Technik des ADAC Mittelrhein, aufräumen will. Denn es seien keinesfalls die älteren Menschen, die für die wirklich schlimmen Verkehrsunfälle verantwortlich sind.

Lesezeit: 1 Minuten