Archivierter Artikel vom 26.07.2018, 18:40 Uhr

Sechs Gänge vom Grill: Wirklich alles muss in Fulda frisch zubereitet werden

Die Aartal BBQ Crew tritt bei der Deutschen Grill- und BBQ-Meisterschaft in der Profiklasse an – das bedeutet, dass sie neben dem Fisch, zwei Fleischgängen und einem Dessert auch ein vegetarisches Gericht und ein Hähnchenbrustfilet mit Beilage abliefert. Während der fleischlose Gang bei den Aartalern nicht so beliebt ist, macht ihnen die Süßspeise stets Freude. Und richtig gut sind sie auch: Bereits 2016 hatten sie den zweiten Platz in der Dessertwertung erreicht.

Forelle macht den Auftakt bei der DM, es folgt das vegetarische Gericht, Schweinerücken und „Chefs Choice“: die Hähnchenbrust von der Plancha genannten Platte, die die Aartaler ebenfalls meisterlich nutzen. Brisket sowie Dessert runden das Menü ab. Alle Speisen müssen vor Ort während des Wettkampfes frisch zubereitet werden, nur Sud zum Einlegen darf mitgebracht werden.