Archivierter Artikel vom 13.04.2015, 06:00 Uhr
Plus
Westerwald

Schulen setzen auf immer mehr Technik

So wie die moderne Technik in vielen Haushalten angekommen ist, so hat sie auch in den Bildungssektor Einzug gehalten. Die Lerninhalte werden dem Schüler von heute nicht mehr nur klassisch mit der Kreide an der Tafel nähergebracht, sondern auch über Whiteboards, den PC, Laptops oder Tablets. Die WZ hat beispielhaft sechs Schulen zu ihrer technischen Ausstattung befragt: das Landesmusikgymnasium in Montabaur, die IGS in Selters, die Realschule plus und Fachoberschule Hachenburg, die Realschule in Rennerod, das Gymnasium im Kannenbäckerland in Höhr-Grenzhausen und das Konrad-Adenauer-Gymnasium in Westerburg.

Lesezeit: 3 Minuten