Archivierter Artikel vom 23.11.2020, 20:44 Uhr

Schulbusprogramm wird bis Ostern verlängert

Das Schulbusprogramm in der Corona-Pandemie wird noch einmal verlängert – bis zu den Osterferien. Die Landesregierung unterstützt die Kreise und kreisfreien Städte dabei, wegen der Infektionsgefahr mehr Busse einzusetzen, und übernimmt 90 Prozent dieser Kosten. Das teilten Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) und Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) mit.

Derzeit werden rund 180 Busse gefördert, bis zu 250 seien möglich. Die Kreise und Städte können zur Entlastung einzelner Linien die Busse der Busbörse des Verbands Mobilität und Logistik Rheinland-Pfalz (Molo) nutzen. Alle Aufgabenträger könnten aber auch mit ihren Vertragspartnern oder lokalen Busunternehmen die Fahrten ausweiten.