Archivierter Artikel vom 11.04.2018, 16:44 Uhr

Schülerzahlen haben sich in einem Jahrzehnt halbiert

Vor rund zehn Jahren hatte die damalige Realschule in der Vollmersbachstraße noch etwa 1000 Schüler und die damalige Regionalschule in der Rostocker Straße noch mehr als 500 Schüler. Seitdem haben die demografische Entwicklung, die Abwanderung aufs Gymnasium und die Gesamtschule zu einer deutlichen Reduzierung der Schülerzahlen geführt. In den vergangenen fünf Schuljahren lagen die Zahlen zwischen zwischen 331 und 202, ein weiterer Rückgang auf bis etwa 250 ist prognostiziert.

Die Realschule plus in der Vollmersbachstraße besuchen derzeit rund 400 Schüler. Die Stadtratsfraktion und der Stadtverband der SPD haben vor einigen Monaten eine Fusion der beiden Schulen in der Vollmersbachstraße vorgeschlagen, die Schule in der Rostocker Straße solle in eine Kita umgewandelt werden.