Archivierter Artikel vom 29.08.2017, 09:09 Uhr

Sackgasse birgt Gefahren für Frauen

Die Prostituierten in eine Sackgasse zu verbannen, das ist keine Lösung, meint auch Helmut Witt, dem nach eigenen Angaben zwei der Wohnwagen im Polcher Industriegebiet gehören. „Für die Frauen ist das zu unsicher“, sagt der Geschäftsführer mehrerer Wohnmobilparks in der Region. Sie seien dort nicht ausreichend gegen Übergriffe geschützt.

Nicht nur sei in der Otto-Lilienthal-Straße keine Sicherheit gegeben, sondern auch die hygienischen Umstände seien nicht optimal. Deshalb spricht sich auch der Branchenkenner für einen abgesperrten Bereich aus. afu