Archivierter Artikel vom 04.05.2017, 16:53 Uhr

RZ-Kommentar: Das wird jetzt richtig teuer

RZ-Redakteur Ulf Steffenfauseweh zur erfolglosen Submission:

Die Konjunktur boomt, und auch Privatleute merken, dass es schwer ist, einen Handwerker zu bekommen. Der Stadt geht es da bei ihren Straßenbauprojekten nicht anders. So sind die vollen Auftragsbücher sicher ein Grund für die fehlgeschlagene Submission.

Der andere ist einer, den in der Stadtverwaltung niemand laut sagen darf: Bei solch wichtigen Straßen wollen heute so viele Bürger mitreden, muss auf so viele Einwände geachtet werden und es gibt – erinnert sei an die Proteste in der Dierdorfer Straße – so schnell lautstärkste Proteste. Klar, dass das für die Firmen schlicht nervig ist und sie solche Aufträge nur noch annehmen, wenn sie müssen. Die Folge ist klar: Das wird dann jetzt richtig teuer – für die Stadt und damit alle.