Archivierter Artikel vom 21.06.2021, 19:22 Uhr

RZ-Kommentar: „Das wäre nicht nötig gewesen“

Alexander May, designierter Intendant der Burgfestspiele, will auch für das Landestheater Schwaben in Memmingen tätig werden. Diese Nachricht bricht vergangene Woche über Mayen herein. Am Donnerstag teilt es das Landestheater mit, tags darauf die Mayener Stadtverwaltung. Große Teile der hiesigen Politik- und Kulturszene sind überrascht, wenn nicht gar verstört. Auf einmal stellen sich viele Fragen, vor allem diese: Was bedeutet die Entwicklung für die Burgfestspiele? Schnell schießen die Spekulationen ins Kraut. Das wäre nicht nötig gewesen. Aber dazu hätten die Verantwortlichen in den Rat- und Theaterhäusern in der Eifel und im Allgäu ihre Kommunikation besser aufeinander abstimmen müssen.

Hilko Röttgers.
Hilko Röttgers.
Foto: Jens Weber

E-Mail: hilko.roettgers@rhein-zeitung.net