Archivierter Artikel vom 15.11.2017, 18:03 Uhr

Rufen Sie an bei unserer Telefonaktion

Die Symptome für Bauchspeicheldrüsenkrebs sind sehr unspezifisch: ein gürtelförmiger Oberbauchschmerz und ein ungewollter Gewichtsverlust. Wenn sie spürbar sind, ist es aber oft schon zu spät.

Renate 
Kaifer

Prof. Dr. Samir Said

Dr. Stefan
 Hack

Dr. Christoph van Roye

Prof. Dr. Robert Schwab

Nur in einem Fall ist das Symptom eindeutig erkennbar: Wenn der Krebs ganz nah am Gallenausführungsgang sitzt und den Bauchspeicheldrüsenkopf zudrückt, bekommen Patienten eine Gelbsucht, die nicht durch Viren ausgelöst ist. Sie haben dunklen Urin, hellen Stuhl, dann gelbe Augen, schließlich gelbe Haut. Bei ihnen ist der Tumor oft noch relativ klein. Wie gehe ich mit der Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs um? Welche Behandlungen sind ratsam? Diese und weitere Fragen beantworten die folgenden Experten am Donnerstag, 16. November, zwischen 14 und 16 Uhr am Lesertelefon:

Renate Kaifer, Regionalgruppenleiterin Koblenz „AdP e.V. Bauchspeicheldrüsenerkrankte“ 0261/892-291

Prof. Dr. Samir Said, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Evangelischen Stift/Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein in Koblenz. 0261/892-292

Dr. Stefan Hack, Facharzt für Innere Medizin in Koblenz 0261/892-293

Dr. Christoph van Roye, Facharzt für Innere Medizin in Koblenz 0261/892-294

Prof. Dr. Robert Schwab, Direktor der Klinik für Allgemein, Viszeral-, Thoraxchirurgie am Koblenzer Bundeswehrzentralkrankenhaus 0261/892-297