Archivierter Artikel vom 23.10.2018, 15:14 Uhr

„Rattenprobleme in Tierhaltungen sind leider kein Einzelfall.“

Das teilt die Kreisverwaltung auf Anfrage mit.