Archivierter Artikel vom 19.02.2021, 19:17 Uhr

Raser: Polizei wendet viel Zeit für Kontrollen auf

Unverändert verwendet die Polizei viel Zeit, um Rasern das Handwerk zu legen. Wie die Polizeidirektion Neuwied mitteilt, sind im Vorjahr 1051 Stunden in Radarkontrollen investiert worden. Von den 171.079 gemessenen Fahrzeugen waren 13.144 oder 7,7 Prozent zu schnell unterwegs.

Der Großteil der Fahrer kam mit einer mündlichen Ermahnung oder einer gebührenpflichtigen Verwarnung davon. Gegen 1611 Personen leitete die Beamten ein Bußgeldverfahren ein. Schließlich belegten sie 205 Verkehrsteilnehmer mit einem Fahrverbot. Zudem reagiert die Polizei auf Bürgereingaben und führt Lasermessungen durch.