Archivierter Artikel vom 29.10.2019, 14:41 Uhr

R56+ will frische Ideen fördern

Vor allem für Gründer, Fach- und Führungskräfte soll die Region bekannter und attraktiver werden. Dafür will die Regionalmarketinggesellschaft R56+ eintreten und konzentriert sich auf die Fokusthemen Lebensqualität, Bildung und Arbeit.

Anfang des Jahres gegründet, will die Gemeinschaft dazu beitragen, die Bekanntheit und Attraktivität der Region durch eine Vielzahl von Aktivitäten zu stärken und sich als eine Region in Deutschland zu positionieren, in der es sich lohnt zu leben und zu arbeiten.

Neben einem starken Netzwerk will die Gesellschaft die regionalen Vorteile und Stärken der Region nutzbar machen. Neue Wege unterstützen möchte R56+ beispielsweise durch die Ausschreibung eines Awards zur Digitalisierung. Hier sollen Start-ups und Etablierte, Einzelpersonen und Gruppen die Möglichkeit erhalten, frische Ideen zu entwickeln oder auch schon laufende Projekte vorzustellen.

Der Preis, der erstmals im Frühjahr vergeben wird, soll künftig jährlich ausgeschrieben werden.

Info: www.region56plus.de