Archivierter Artikel vom 10.04.2017, 19:34 Uhr

Projekt „Neue Dorfmitte“ wird nicht umgesetzt

Während die geplante Erweiterung des Nahkauf-Marktes voranschreitet, ist das Projekt „Neue Dorfmitte“ auf der Grünfläche rund um den Dorfbrunnen an der Koblenzer Straße gescheitert. Dort wollte ebenfalls die Noll Baugesellschaft in Abstimmung mit dem Ortsgemeinderat Nentershausen ein Geschäftshaus mit dem prägenden architektonischen Charakter „Dorfmitte“ bauen. Vorgesehen waren unter anderem Räume für Gastronomie, Bank, Apotheke, Arzt, Therapiepraxen und Ähnliches.

Im Dachgeschoss sollten außerdem vier Wohneinheiten entstehen. Trotz einer fast einjährigen, umfangreichen Akquisemaßnahme, bei der die Noll Baugesellschaft auch von der Ortsgemeinde unterstützt wurde, konnten nicht ausreichend Nutzer gefunden werden, damit das Projekt wirtschaftlich realisiert werden kann. „Diese Entwicklung war auch für uns als Investor sehr bedauerlich“, erklärt die Noll Baugesellschaft. Daher würde das Projekt „Neue Dorfmitte“ seit Ende 2016 nicht weiterverfolgt. aeg