Archivierter Artikel vom 27.04.2018, 12:10 Uhr
Plus

Programm soll Stadtplaner und Wirtschaftsförderer miteinander vernetzen

Serres liegt etwa eine Fahrstunde von Thessaloniki entfernt im Landesinneren Griechenlands. Die Stadt hat rund 76.000 Einwohner und – wie Koblenz auch – gewaltige Konversionsflächen. Die im Rahmen des EU-Projektes Maps zu entwickelnden Flächen wurden 1913 und 1927 erstmals vom griechischen Militär genutzt und haben eine Gesamtgröße von rund 600.000 Quadratmetern.

Lesezeit: 1 Minuten