Archivierter Artikel vom 11.05.2018, 20:37 Uhr

Postbank hatte Filiale am 1. Juli 2010 übernommen

Die Postbank hatte am 1. Juli 2010 in der Bahnhofstraße die Filiale von der Deutschen Post übernommen. Mit diesem Schritt war eine für das Jahr 2011 in Aussicht gestellte mögliche Verlagerung von Postdienstleistungen in eine Servicefiliale außerhalb des Gebäudes in der Bahnhofstraße vom Tisch.

Der damalige Pressesprecher der Postbank, Ralf Palm, hatte klargestellt: „Wir übernehmen nicht den Standort, um ihn dann auszulagern.“ Bundesweit waren der Postbank über 270 Filialen von der Deutschen Post übertragen worden – unter anderem auch die in Hachenburg. Die Postbank hatte ihr eigenes Netz damals auf über 1100 sogenannte „Finanzcenter“ ausgedehnt. vh