Archivierter Artikel vom 27.08.2020, 18:14 Uhr

Polizei löst Partys in Vallendar auf

Die Polizei Bendorf hat in der Nacht zum Donnerstag zusammen mit dem Ordnungsamt der Verbandsgemeinde Vallendar Partys am Willy-Brandt-Ufer und im Marienburgpark aufgelöst. Dort hatten sich zahlreiche junge Erwachsene zu Partys getroffen – teilweise mit bis zu 100 Personen. Dabei wurden die Mindestabstände in nicht unerheblichem Maße missachtet. Bei der Personalienfeststellung zeigten sich die laut Polizei Bendorf etwa 18- bis 22-Jährigen teilweise sehr uneinsichtig und provokant gegenüber den Einsatzkräften. Polizei und Ordnungsamt weisen noch einmal darauf hin, dass mit aller Konsequenz zum Schutze der Bevölkerung eingeschritten wird. Weitere Kontrollmaßnahmen würden folgen.

WHU-Rektor Markus Rudolf waren die Vorgänge beim RZ-Gespräch bereits bekannt. Er machte deutlich: „Wenn wir von der Polizei die Namen der Betreffenden erhalten und es handelt sich um WHU-Studenten, werden wir unsere verkündeten disziplinarischen Maßnahmen anwenden.“

wfs