Archivierter Artikel vom 07.07.2021, 10:38 Uhr

Planungen für Ost-West-Verbindung gehen weiter

Der Ausbau der Ost-West-Verbindung zwischen Hennef und Herborn ist ein auf viele Jahre angelegtes Projekt. Einige Teilstücke, etwa zwischen Altenkirchen und Hennef, oder auch zwischen Schneidmühle bei Hachenburg und Bad Marienberg wurden bereits realisiert.

Zu den nächsten Schritten gehören beispielsweise das Anlegen eines dritten Fahrstreifens zwischen Nister und Schneidmühle sowie die Entschärfung der Verkehrssituation im Bereich Hachenburg/Müschenbach, zu der dann unter anderem auch die Anbindung des künftigen Krankenhausgeländes und der Kreisstraße Richtung Abtei Marienstatt am sogenannten „dicken Baum“ gehört.

Wie MdL Hendrik Hering berichtet, ist hier ein höher gelegter Kreisel geplant, aus dem man dann sicherer abfahren kann. Der überörtliche Verkehr auf der B 414 soll unter dem Kreisel durchfließen. nh