Archivierter Artikel vom 18.09.2018, 19:22 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Personalie Gensch: Ein General mit Gewinner-Gen

Generalsekretäre der CDU – das waren in der Vergangenheit oft beinharte Hunde. Peter Hintze polemisierte mit der „Rote-Socken-Kampagne“, und selbst der später so besonnene Heiner Geißler war einst aggressiver Parteipolitiker, nannte die SPD die „Fünfte Kolonne Moskaus“. Dass Christoph Gensch früher bei Borussia Neunkirchen in der Fußball-Oberliga verteidigte, passt da ins Bild. Vorne die Zauberer, hinten die Männer fürs Grobe. Doch Gensch wird diesem Bild nicht gerecht. Der Mann, der am 20. Oktober Generalsekretär der Landes-CDU werden soll, beschreibt seinen Politikstil so: „Hart in der Sache, moderat im Ton.“ So kennt man den 39-jährigen Pfälzer.

Carsten Zillmann Lesezeit: 3 Minuten