Archivierter Artikel vom 02.01.2018, 10:53 Uhr
Diez

Oraniensteiner Konzerte: Hochkaräter sangen und spielten im Schloss

Die Oraniensteiner Konzerte haben sich bei Kulturfreunden längst einen Namen gemacht. Im Konzertreigen 2017 gab es unter anderem ein hochkarätig besetztes Festivalwochenende im Schloss Oranienstein. Der Bariton Andrè Schuen, dem Sir Simon Rattle attestierte, er habe die „schönste Baritonstimme der Welt“, und sein Liedbegleiter Daniel Heide (Klavier) eröffneten das Konzertwochenende in der Schlosskapelle mit einem Liederabend. Auch Weltstar Edda Moser war im Mai Gast in der Grafenstadt und gab Einblicke in ihre bewegende Vita.

Die Jubilare des Vereins der Freunde der Oraniensteiner Konzerte wurden eingerahmt von den Gratulanten Dr. Gernot Schäfer (links) und Dr. Peter Spies (rechts). Foto: Uli Hennemann
Die Jubilare des Vereins der Freunde der Oraniensteiner Konzerte wurden eingerahmt von den Gratulanten Dr. Gernot Schäfer (links) und Dr. Peter Spies (rechts).
Foto: Uli Hennemann

Der junge israelische Star-Pianist Boris Giltburg trat im Oktober zum ersten Mal im Schloss auf. Er spielte Solowerke von Sergej Rachmaninow, Dmitri Schostakowitsch, Nikolai Karlovich Medtner, Alexander Scriabin und Igor Strawinsky. Karten für das prall gefüllte Programm 2018 sind schon zu haben.