Archivierter Artikel vom 26.05.2021, 15:00 Uhr

Neustart nur unter Auflagen möglich

Die Wiedereröffnung des Birkenfelder Landesmuseums wird wie schon in der jüngeren Vergangenheit seit Ausbruch der Corona-Pandemie an die Einhaltung diverser Regeln gebunden sein. Vorerst dürfen sich maximal nur 30 Besucher über die verschiedenen Ausstellungsräume verteilt im Haus aufhalten. Es gilt Maskenpflicht, und beim Betreten ist eine namentliche Registrierung zwecks Kontaktnachverfolgung erforderlich.

Außerdem ist eine vorherige Anmeldung in der Tourist-Info unter Tel. 06782/983 45 70 nötig. Öffnungszeiten sind montags bis donnerstags von 10 bis 12.30 Uhr und von 14 Uhr bis 16 Uhr, freitags von 10 bis 15 Uhr und sonntags von 14 bis 17 Uhr. Seitens des Kreisheimatkundevereins betont Museumsleiter Hisso von Selle: „Wir sind sehr dankbar, dass wir dieses Mal so gut wie keine Arbeit beim Entwurf und beim Aufbau der Sonderausstellung hatten.“ Für deren Finanzierung habe man zahlreiche Sponsoren gefunden. Dies sind namentlich neben dem Heimatkundeverein selbst das Land Rheinland-Pfalz, die Kreissparkasse Birkenfeld, die OIE und die Casinogesellschaft. ax