Archivierter Artikel vom 19.11.2020, 08:49 Uhr
Plus

Neuer Verein: VfB 2020 Nassau als nächster „Ableger“ des VfL Bad Ems gegründet

Nach den Sportfreunden Bad Ems, die sich vor rund zwei Jahren aus ehemaligen VfL-Mitgliedern um Achim Wunsch und Kay Ludwig gegründet hatten, gibt es nunmehr an der unteren Lahn einen weiteren Klub, der auf Initiative früherer Bad Emser entstanden ist. Es handelt sich um den bereits im Vereinsregister geführten VfB 2020 Nassau, bei dem mit Artur Boss ein ehemaliger Spieler als Chef und mit Daniel Knoll (2. Vorsitzender) und Dirk Kaschinski (Geschäftsführer) ehemalige VfLer das Zepter schwingen und eigene Ideen umsetzen wollen.

Gerüchten zufolge soll der VfB 2020 bereits die Zusage von rund zwei Dutzend Spielern haben, die meisten von ihnen sollen bis dato das Trikot des VfL Bad Ems getragen haben. „In all den Jahren hat es das noch nicht gegeben, dass sich aus einem Verein heraus ein anderer gründet. Dies passiert uns nun bereits zum zweiten Mal. Aber der VfL mit viel Tradition wird auch das überleben“, bleibt Ulrich Schneider, der langjährige Vorsitzende des VfL Bad Ems, positiv. stn