Archivierter Artikel vom 12.01.2018, 16:54 Uhr

Neuer Fördertopf für kleinere Projekte geplant

Im Rahmen des Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept soll in Linz ein Verfügungsfonds eingerichtet werden. Das hat Citymanagerin Karin Wessel angekündigt. Ziel ist es, kleinere Maßnahmen von Bürgerinitiativen oder Ehrenamtlern zu 50 Prozent unbürokratisch fördern zu können.

Welche Projekte unterstützt werden, darüber soll ein Gremium entscheiden, das noch eingerichtet wird. Außerdem, so ergänzt Wessel, muss noch eine entsprechende Satzung festgelegt werden. sm