Archivierter Artikel vom 23.09.2018, 22:26 Uhr
Rheinland-Pfalz

Neue Vorwürfe: Ryanair auch unter Druck der Koblenzer Ankläger

Europas größter Billigflieger Ryanair spürt nicht nur den Druck der Streiks von Piloten und Flugbegleitern in Deutschland sowie anderen EU-Ländern, sondern auch den der Staatsanwaltschaft Koblenz. Hartnäckig ermittelt sie seit Jahren gegen Ryanair-Verantwortliche wegen des Verdachts, dass scheinselbstständige Piloten im Cockpit sitzen. Bei den Ermittlungen spielen zwei britische Personaldienstleister eine Rolle, die der deutschen Sozialversicherung etwa 6 Millionen Euro schuldig geblieben sein sollen.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net